Mittwoch, 15. Mai 2013

OBTM: Arbeiten mit Properties

Properties dienen hauptsächlich dazu, um bestimmte Eigenschaften einer Transaktion hervorzuheben. So kann z.B. bei einer Bestellung schnell die Kunden- oder Auftragsnummer eingesehen werden, ohne dass die kompletten SOAP-Nachrichten untersucht werden müssen.
Dadurch, dass wir bei der Erstellung der Business Transaction gleich eine Property mit angelegt haben, kann diese auch im folgenden Beispiel direkt benutzt werden.


Sofern noch keine Property angelegt wurde, kann dies auch einfach nachgeholt werden, indem man in einer beliebigen Darstellung einen Service auswählt und dann 'Create|Message Property on ...' auswählt.
Für die folgende Übung sollte der HelloProxy Service ein paar Mal mit unterschiedlichen Parametern aufgerufen werden.


Die Properties werden dann z.B. angezeigt bei der Transaktion unter Instances.


Auch im Message Log werden die Properties in separaten Spalten aufgeführt. Über den 'Choose Content...'-Link kann die Ausgabe gefiltert werden.


Die Auswahlbox hinter 'Name' wird auf 'matching' gestellt.


Dann wird ein Suchtext eingegeben, weiter mit OK.


Dann auf 'Search' klicken (und auf den Zeitrahmen links) achten, und es werden nur noch Einträge im Message Log angezeigt, die dem Suchbegriff entsprechen.


Eine weitere Möglichkeit, die Nachrichten zu durchsuchen, bietet der Menüpunkt 'View|Search Message Log'.


In einem separaten Fenster öffnet sich das Search Message Log Tool. Hier kann die Suche wieder über den 'Choose Content ...'-Link eingegrenzt werden.


Mit entsprechender Eingrenzung werden wieder nur die Messages angezeigt, bei denen ein Property einen bestimmten Wert enthält, in diesem Fall Name=Arne. In der Detail Pane werden hier zusätzlich die Details der jeweiligen Nachricht angezeigt.


Der 'View XML'-Link macht genau das: das Ergebnis in XML anzeigen.

Die Properties können also genutzt werden, um die für den jeweiligen Anwender relevanten Informationen hervorzuheben. In Real-World Szenarien wären das z.B. Kunden-, Auftrags- oder Vorgangsnummern, auf die schnell zugegriffen werden kann ohne dass die kompletten Nachrichten untersucht werden.
Ruft beispielsweise ein Kunde im Call-Center an und fragt nach seiner Bestellung, kann auf diese Weise schnell herausgefunden werden, ob die Verarbeitung des Auftrags mit der entsprechenden Nummer irgendwo hängt.

---> Mandantenfähigkeit konfigurieren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen